Bewerbungsbilder

Während in vergangenen Tagen das Bewerbunsgbild klassisch am Lebenslauf angebracht wurde, so zählt heute vor allem eines:

AUFFALLEN!!!

Dies macht man natürlich am besten, in dem man, vor dem eigentlichen Anschreiben, alles Wichtige auf einen seperaten mitteilt.
Dazu kann gehören: Name und Anschrift, Zweck der (für was?) und an wenn die gerichtet ist. Letzteres vermittelt vor allem die Individualität der .

Sehr wichtig, und daher sollte es ein zentraler Bestandteil des Deckblattes sein, ist natürlich das Bewerbungsbild. Früher noch an bestimmte Maße gebunden, kann man heutzutage seiner Kreativität freien Lauf lassen.

In den verschiedensten Posen, Formaten und Bearbeitungsformen gilt es , aus der Masse der Bewerbungen hervorzustechen.
Hier finden Sie eine Auswahl an Bewerbungsbildern 
Und weil ein Bewerbungsbild auch Teil der Eintrittskarte „Bewerbung“ ins Berufsleben ist, sollte man sich dafür auch zeit nehmen und kein Passbild XY nutzen.
Wir bieten Ihnen daher verschiedene Bewerbungsserien im Studio an:

Jede der Serien beinhaltet ein ausführliches Beratungsgespräch im Vorfeld, um Ihnen Tipps und Ideen für die Bekleidung und Accessiors zu geben, die Sie beim Shooting anziehen oder einfach mitbringen können.
Nach dem Shooting erhalten Sie eine Übersicht der gemachten und eine kleine Auswahl an fertig bearbeiteten Bewerbungsbilder, so das sie überhaupt eine Vorstellung erhalten können, was man heutzutage für Möglichkeiten hat.
Aus diesen Übersichten wählen Sie sich zu Hause in Ruhe die Bilder aus, die Sie entweder auf hochwertigen Portraitpapier oder auf CD haben möchten. Ihre auserwählten Bilder werden anschließend der Feinretusche unterzogen und erhalten so den letzten Schliff.
Gerne archivieren wir auch alle Bilder zum späteren Nachbestellen bei uns. Auch helfen wir Ihnen gerne bei der Gestaltung eines Deckblattes oder erstellen es Ihnen auf Wunsch.
Wir gestalten ihre Deckblätter für die Bewerbung!

Tipps für das Shooting:
-ziehen Sie sich die Sachen an, mit denen Sie auch zu einen Vorstellungsgespräch gehen würden
-in den Sachen sollten Sie sich wohl fühlen und dem Bekleidungstil und der Umgangsform im späteren Beruf entsprechen
-Egal ob Damen oder Herren, ein prof. Makeup vor dem Shooting lässt Hautuneinheiten verschwinden und steigert die Bildqualität
-Machen Sie keinen Termin kurz nach dem Aufstehen, nach einen anstrengenden Arbeitstag oder wenn der „Akku“ leer ist
-Bringen Sie Zeit mit! Hektik und Stress sieht man schnell auf den Bildern. Ebenso braucht man eine kleine Zeit, um uns und die ungewohnte kennenzulernen und um locker zu werden
-Sprechen Sie mit uns! Nichts ist schlimmer als ein totgeschwiegenes Problem.

Wir freuen uns auf Sie und ihren Erfolg!